Erfolge auf der Deutschen Meisterschaft

Unser erfolgreiches Equality-Paar Katrin & Claudia hat bei den Deutschen Meisterschaften Equality 2019 (31.05. - 01.06) in Hamburg mal wieder ordentlich abgeräumt.

So wie wir die Beiden kennen, hat ihnen eine Herausforderung nicht ausgereicht, um sich zu beweisen. Nein, unsere Equality-Damen starteten nicht nur in der Altersklasse 40+ sondern auch bei den „jungen Hüpfern“, also in der Klasse 18+! Das bedeutete doppelte Anstrengung: vormittags ging es bei den Seniorinnen und Senioren zur Sache und nachmittags in der Hauptgruppe.

Wie meinte Katrin so schön: „Bei 18+ haben wir nicht ganz vorne mitmischen können...“, aber immerhin haben die Beiden einen sehr respektablen 2. Platz in der C-Klasse erobern können und wurden damit 12. in der gesamtdeutschen Wertung. Beim Standard hat es zwar in der B-Klasse nur für den 8. Platz gereicht, aber es reichte bei der starken jüngeren Konkurrenz in der Kombinationswertung Latein/Standard sogar für Platz 5 - ein respektables Ergebnis.

In ihrer regulären Altersklasse 40+gewannen sie das B-Turnier und tanzten sich im darauf folgenden Turnier der A-Klasse auf den 3. Platz. Da die Siegerinnen des Turniers aus London kamen, bedeutete das für die Beiden den Deutschen Vizemeisteritel der Seniorinnen Latein. Im Standard lagen sie nach der Sichtung in der B ganz vorn, konnten das aber im Finale nicht halten. Eine gemischte Wertung brachte ihnen hier den 4. Platz im Turnier und den 5. Platz in der gesamtdeutschen Wertung. In der Kombinationswertung Latein/Standard reichte es aber aus, um auch hier die Vizemeisterschaft zu erreichen. Wir gratulieren!

Das Turnier begann am Freitag um 10:00 und endete am Samstagabend mit einem Ball. Zwischen den Turnieren der beiden Altersklassen fanden am Samstag die Showtänze statt, die ebenfalls gewertet wurden und für gute Stimmung in der Halle sorgten.

Die Stimmung sei jedenfalls der Hammer gewesen, berichtete Katrin. Im Gegensatz zu anderen Turnieren, bei denen teilweise vor leeren Zuschauerrängen getanzt werden muss, hätten die teilnehmenden Paare ihre eigenen „Fanblöcke“ dabei gehabt, die den Saal zum Kochen brachten.

Auch der Abschlussball war ein Ereignis für sich. Die Finalistinnen der A-Klasse zeigten ihren Siegertanz im Latein, bei den Männern wurde Standard getanzt. Daneben gab es eine Showtanz-Einlage des Linzer Siegerpaares bei den Herren, die eine Tango-Show zum Besten gaben.

Fürs Runterkommen und das Sightseeing in Hamburg blieb daher nur der Sonntag, aber mit dem ein oder anderen Glas Champagner haben Katrin & Claudia auf ihren Erfolg angestoßen.

 

 

Heute 31 | Gestern 63 | Woche 166 | Monat 1397 | Insgesamt 147964

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzer
142
Beiträge
691
Anzahl Beitragshäufigkeit
1371492