LM Senioren Latein

Zwei Landesmeistertitel, 1 x Bronze und 1 x 6. Platz für den Blau-Gold Rondo Bonn bei der LM in Wuppertal.

 

Zur „Klassenfahrt“ nach Wuppertal hatte die Trainerin im Herbst aufgerufen. Die Paare waren begeistert. Eine Truppe von 6 Paaren machte sich sodann an die Vorbereitung. Es wurde fleißig trainiert. Aber auch das Outfit wurde geplant. Kleider, Frisuren und Make-Up wurden ausprobiert, damit alles perfekt sein würde. Mit zahlreichen Schlachtenbummlern, ging es am Samstag dann los. Kein anderer Verein konnte so viele Paare wie der Rondo stellen. Aber nicht nur Masse sondern vor allem Klasse hatten die Rondotänzer zu bieten. Es sollte ein erfolgreicher Tag für den Bonner Tanzclub werden.

Gleich drei Paare tanzten ihr erstes Turnier. Von Nervosität war keine Spur zu merken. Alle Paare zeigten eine souveräne Leistung. Taktsicher und mit guten Bewegungsabläufen war es ein gelungener Start in das Turniergeschehen. Gleich zwei Paaren gelang bei Ihrem Turnierdebüt zurecht der Sprung ins Finale.

Bettina und Detlef Weidenhammer konnten bei Ihrem ersten Turnier alle Tänze gewinnen und sich über den Landesmeistertitel der Sen. II D Latein-Klasse freuen.

Mit Alexandra Esper und Stefan Brabender stand in dem 7 paarigen Finale ein zweites Rondo-Paar. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung zur Vorrunde belegten sie den 6. Platz und konnten damit die erste Platzierung und Punkte für den Aufstieg in die C-Klasse sammeln.

In der Sen. I C Klasse gingen Manuela Jopen und Philipp Oidtmann an den Start. Sie sind schon meisterschaftserfahren und haben in der D-Klasse 2017 bereits einen Landesmeistertitel ertanzt. Sie tanzten das Turnier ihres Lebens. Obwohl die Vorbereitung aus beruflichen und privaten Gründen nur kurz und die Erwartungen dementsprechend gedämpft waren, zeigten die beiden harmonisches Tanzen und saubere Rhythmen. Es klappte einfach alles. Konditionelle Mängel waren nicht auszumachen. Stattdessen tanzten Philipp und Manuela mit viel Lebensfreude und zogen damit die Zuschauer in ihren Bann. Der Einzug in das Finale mobilisierte dann noch einmal die letzten Reserven. Belohnt wurde das sympathische Paar mit der Bronzemedaille. Kein Wunder, dass das Rondo-Paar auf dem Treppchen bei der Siegerehrung um die Wette strahlte.

Dann kamen Klaus Hebenstrick und Maren Schumacher an die Reihe. Eine neue Paarkonstellation von der sich alle schon im Vorfeld viel versprochen hatten. Beide haben mit anderen Partnern schon Landesmeistertitel ertanzt. Nun galt es das Projekt des gemeinsamen Landesmeistertitels zu realisieren. Erfahren spielten die beiden Powerpakete ihre Stärken aus. Schon beim Eintanzen war klar, dass nur ein Beinbruch die beiden hätte bremsen können. Rhythmische Akzente und viel Ausstrahlung kamen zu den guten Basics und ließen den Saal toben. Als einziges Paar im Feld wirkten Klaus und Maren souverän. So zogen die beiden Vollblutlateiner nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Wertungsrichter in ihren Bann. Bei 3°C und Regen draußen, zündeten die Rondotänzer auf dem Parkett ein Latino-Feuerwerk ab, das sogar die Konkurrenz begeisterte. Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Eindeutig gewannen Klaus und Maren den Landesmeistertitel der Sen. II B Klasse mit allen gewonnen Tänzen. Für die Zukunft dürfen wir von diesem Paar noch viele Erfolgsmeldungen erwarten. Als Sieger der B-Klasse durfte das siegreiche Paar in der A-Klasse mittanzen. Hier zeigten sie, dass in Zukunft auch in dieser Klasse mit Ihnen zu rechnen ist.

Zufrieden zog die Trainerin Uta Fröhmer ihr Fazit: Alle Paare haben sich nicht nur diszipliniert vorbereitet und fleißig trainiert. Die gute Stimmung in der gesamten Gruppe hat die zahlreichen Erfolge möglich gemacht. Die Stimmung war tatsächlich, wie auf einer Klassenfahrt sehr gelöst. Das hat alle Paare zu Höchstleistungen angespornt.

Die nächste Klassenfahrt ist in Planung…

   

(Text: Uta Fröhmer)

Heute 2 | Gestern 65 | Woche 2 | Monat 1692 | Insgesamt 143779

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzer
142
Beiträge
680
Anzahl Beitragshäufigkeit
1320838