Erfolge bei der DanceComp

am .

July 2012

Eines der größten und schönsten Turniere fand am vergangenen Wochenende in Wuppertal statt: die “DanceComp”. Sicher das schönste, wegen der beeindruckenden Veranstaltungsstätte. Tausende von Tänzern aus aller Welt treffen sich hier jedes Jahr in der wunderschönen “historischen Stadthalle” die unserem Sport einen tollen Rahmen gibt, der Zuschauer wie Tänzer gleichermaßen fasziniert.

Schon am Freitag gingen unsere derzeitigen Senkrechtstarter Rainer & Franziska an den Start. Nach ihrer bisherigen Erfolgsserie war es schon so weit, dass sie die Mögliochkeit zum Aufstieg hatten - allerdings nur wenn sie viel Glück hatten. Um es vorweg zu nehmen: es hat nicht ganz gereicht. Am Ende des Tages fehlten nur zwei Punkte zum Aufstieg. Dies lag aber sicher nicht am Tanzen der beiden - es waren einfach zu wenige Paare in ihrem Turnier. Es lief nämlich hervorragend:

Fast schon wie gewohnt tanzten sie in der C-Klasse allen Paaren davon und gewannen am Ende unangefochten. Sie konnten jeden Tanz für sich entscheiden, auch wenn sie nicht alle Einsen für sich verbuchen konnten. Als Sieger tanzten sie im Anschluß noch in der B-Klasse mit: hier gingen die Wertungen drunter und drüber. Im langsamen Walzer bekamen sie die Wertung “3211622″, was schon zeigt wie dicht die Paare beieinander lagen und wie schwer es auch für die Wertungsrichter ist.
Dennoch reichte diese Wertung im Walzer noch für den ersten Platz! Aber auch von Tanz zu Tanz gingen die Wertungen hin und her. Im Wiener Walzer wurde es sogar ein 5. Platz. So wurde es in der Summe am Ende ein hervorragender 3. Platz.

Am Samstag war dann der Tag der Lateiner im Rondo. René Wehner & Wiebke Henning gaben ihren Einstand und tanzten ihr erstes Turnier überhaupt. Was kann man beim ersten Turnier erwarten? Alles ist neu und man kennt sich noch nicht so recht aus. Und dann gleich ein so großes Turnier wie die DanceComp. Aber die beiden waren gut vorbereitet und haben ihre Premiere hervorragend gemeistert. Sie starteten in der HGR II D Latein und zeigten alles was sie in den letzten Wochen so fleißig trainiert haben. Letztlich fehlten nur drei Kreuze zum Einzug ins Finale. Ein hervorragender Einstand!

Am Abend tanzten dann Christian und Heike in der Sen I B Latein. Sie traf der offenbar zu knapp kalkulierte Zeitplan der DanceComp: sie reisten gegen 18:00 Uhr an, um um 19:45 zu starten. Doch über den Tag hatte sich eine beachtliche Verspätung aufsummiert, und so begann ihr Turnier erst um 22:45 Uhr! Die lange Wartezeit und Heikes Grippe lies unsere Lateiner nicht ihr bestes Tanzen zeigen, und auch die Wertungsrichter waren sich nicht einig: 4 der 7 gaben jeweils 4 der 5 möglichen Kreuze - ein gutes Ergebnis. Leider sahen die übrigen 3 es ganz anders und vergaben kein Kreuz. So verpassten die beiden am Ende kanpp das Finale und waren Anschlußpaar.

Wir gratulieren allen Paaren herzlich zu ihrem Erfolg!!!

Heute 42 | Gestern 39 | Woche 307 | Monat 406 | Insgesamt 200144

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzer
161
Beiträge
745
Anzahl Beitragshäufigkeit
1747550

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.