Nächste Termine:

18.04.2020: Einladungsturnier mit Ball: Goldene Rebe 2020

 

Tanzen ist weitaus mehr als nur Sport! Es vereint die Freude an der Bewegung zur Musik mit sportlicher Herausforderung, Rhythmus, Taktgefühl und Eleganz. Tanzen ist Gesundheitsförderung, hilft beim Stressabbau und führt Menschen zusammen.

Der TSC Blau-Gold Rondo-Bonn versteht sich als Tanzsportverein für Gesellschaftstanz (Standard und Latein), der offen für alle ist. Ob jung oder alt, groß oder klein, dick oder dünn, mit Turnierambitionen oder einfach nur Tanzen im Rahmen des Breitensports – bei uns sind Sie alle willkommen!

Verkehrsgünstig gelegen in den Räumen der ehemaligen Tapetenfabrik bietet der Rondo, wie wir Tanzbegeisterten unseren Verein liebevoll nennen, Tanzsporttraining für jedes Trainingsniveau und jede Ambition:

  • Breitensport für Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene
  • Leistungssport für Turniertänzer
  • Tanzsport für Equality-Paare (Frauen- oder Männerpaare)
  • Gesellschaftskreise
  • Workshops und Lectures
  • auf Wunsch gezielte Weiterentwicklung bis zum Turniertanz
  • freie Nutzung der Halle außerhalb der Kurszeiten

Als Bonns größter Tanzsportverein ist der Rondo ein aktiver Club, der auch gesellschaftlich einiges zu bieten hat: Der Rondo veranstaltete 2019 bereits zum 43. Mal die „Goldene Rebe am Rhein“ und ist ebenfalls Ausrichter des Bonner Sommerpokals Ende August.

Es werden regelmäßig Turniere durchgeführt, übers Jahr verteilt finden mehrere Bälle statt und Sonntag abends (ab 19:00) wird das Erlernte beim Rondo-Treff geübt. Für Singles bietet sich auf unserer Homepage www.rondo-bonn.de die Tanzpartnersuche an.

 


 

Letzte Beiträge

Sportlich, fröhlich, divers und jetzt auch inklusiv!

Der Rondo hat sich auf seine blau-goldene Fahnen geschrieben, dass bei uns Tanzbegeisterte aller Art ihre tänzerische Heimat finden können. Wir setzen uns daher neben dem Gesellschafts- und Turniertanz für den Equality-Tanzsport (Same Sex, also Frauen- bzw. Männerpaare) ein, unterrichten Kinder (damit der Nachwuchs nicht ausbleibt) und haben uns jetzt auch dem Rollstuhltanzsport zugewandt. Wir sind der Meinung, dass Tanzen in jeder Lebenslage möglich ist und positive Auswirkungen haben kann – denn so sind wir beim Rondo: Sportlich, fröhlich, divers und jetzt auch inklusiv!

Startschuss für den Rollstuhltanzsport war der 19.01.2020. Eine Gruppe von Combi-Paaren (also die Kombination aus einem Rollstuhlnutzer und einem „Fußgänger“) fand sich zum Schnuppern in der Sporthalle von „Bonns Fünfte“ ein, und ließ sich von unserer Vorsitzenden, Katrin Ryborz und ihrem Rollstuhl-Tanzpartner Christian in den Rollstuhltanzsport einführen. Neben ersten noch etwas zaghaften Versuchen, die durch fleißiges Wiederholen immer besser gelangen, zeigte sich vor allem, das Tanzen einfach mehr ist als nur Sport: Bei allen Teilnehmenden war nach kurzer Zeit – neben einer gewissen Anstrengung – die Freude erkennbar, die den Tanzsport so spannend macht.

Katrin und Christian zeigten mit Ausschnitten aus ihrem Turnier-Trainingsprogramm, wo die Reise hingehen könnte und nach dem Training wurden fleißig Kontakte geknüpft und Daten ausgetauscht. Ein gelungener Start!

Natürlich ist ein Einstieg für Interessierte weiterhin möglich. Trainiert wird immer sonntags von 12:00 – 13:30 Uhr in Bonns Fünfter (Eduard-Otto-Str. 9, 53129 Bonn) und sowohl Paare als auch einzelne Tänzer sind herzlich willkommen. Es empfiehlt sich, die Teilnahme vorher abzustimmen, da ggf. nicht jede Woche das Training stattfindet.

Kontakt: Katrin Ryborz, unter der Nummer 0171 – 81 65 013 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer übrigens hochklassigen Rollstuhltanzsport mal live erleben möchte: Auf unserem traditionellen Einladungsturnier „Goldene Rebe vom Rhein“ mit Ball in der Stadthalle Bad Godesberg am 18.04.2020 wird Erik Machens, mehrfacher Vize-Weltmeister im Rollstuhltanzsport, seine Weltmeister-Solo-Kür vorstellen.

 

 

Neu beim Rondo: Rollstuhltanzsport

Am Sonntag, den 19.01.2020, geht es los: Rollstuhltanz beim TSC Blau-Gold-Rondo Bonn! Inspiriert von den Para Dance World Championships und unterstützt durch den mehrfachen Vize-Weltmeister im Rollstuhlstanz, Erik Machens, bauen wir beim Rondo eine Gruppe für Rollstuhltanzsport auf und haben ganz viele Ideen, die wir gemeinsam mit Rollstuhltänzerinnen und -tänzern umsetzen möchten. Da unser Vereinsheim (noch) nicht barrierefrei ist, weichen wir für das Training in die Sporthalle einer Schule aus. Beide Varianten des Rollstuhltanzes sind bei uns grundsätzlich möglich: Entweder tanzen ein Rollstuhlfahrer und ein Fußgänger miteinander (so genanntes Combi-Tanzen) oder zwei Rollstuhlfahrer tanzen miteinander (Duo-Tanzen). Wir starten erstmal mit Combi-Tanzen; Einzelpersonen, egal ob rollend oder zu Fuß sind in jedem Fall herzlich willkommen!

Das erste Treffen findet am Sonntag, den 19.01.2020 ab 12 Uhr in der Sporthalle „Bonns Fünfte“ (Eduard-Otto-Straße 9, 53129 Bonn) statt. Zum Eingang der Sporthalle kommt ihr über den Schulhof. Wir würden dann vor der Tür stehen und euch empfangen. Details zu Inhalt und Ablauf werden vor Ort besprochen.

Zur besseren Planung bitten wir vorab über eine kurze Information, wer kommt. Falls der Termin nicht passt, wäre es außerdem prima zu erfahren, ob grundsätzlich Interesse an Trainings im Rollstuhltanz besteht.

Als Ansprechpartnerin steht unsere Vorsitzende, Katrin Ryborz, unter der Nummer 0171 – 81 65 013 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

Unser Profi-Paar auf Siegerkurs

Feodora Khan und Niklas Neureuther sind sportlich ins neue Jahr gestartet und haben am 04.01.2020 in Holland beim WDC New Year Dance Festival mitgetanzt und einen hervorragenden 1.Platz erreicht. Wir gratulieren!


 

 

Nur drei Kreuze trennten sie von der Endrunde der Weltmeisterschaft!

Feodora Khan und Niklas Neureuther haben letzten Sonntag (15.12.2019) als nominiertes deutsches Paar mit ihrer James-Bond Kür an der Kür Standard WM  teilgenommen. Die Konkurrenz war groß: An den Start gingen 21 Paare aus 13 Nationen.

Das Turnier fand in kaiserlichem Ambiente statt, in der Hofburg in Wien, dort wo schon die Habsburger residierten. Fee und Niklas konnten sich nach der Vorrunde eindeutig für das Semifinale der besten 13 Paare qualifizieren. Im Semifinale konnten sie ihre Leistung dann nochmal steigern, verpassten das Finale nur um zwei Kreuze und landeten damit auf dem 9. Platz. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung!

Unterstützt wurden die Beiden von diversen Schlachtenbummlern, teils auch aus dem Rondo, und auch das Publikum taute im Semifinale auf und feuerte unser Rondo-Paar an. Ein super Erlebnis zum Jahresabschluss und Fee und Niklas können mit ihrer Performance wirklich zufrieden sein! Besonders schön war, dass auch von Zuhause unheimlich viele Freunde sich den Live Stream angeschaut haben und ordentlich mitgefiebert haben. 

Barbara und Ingo steigen in die Sen II B Standard auf

Am 01.12.2019 fand in Porz das Adventsturnier statt. Es waren fünf Paare am Start und es fehlten noch 3 Punkte.
Da war zittern angesagt...Könnte knapp werden, war der erste Gedanke.
Wurde es aber nicht, denn am Ende belegten Barbara und Ingo den zweiten Platz, legten damit eine Punktlandung hin und
steigen souverän in die Sen II B Standard auf. 
Wir gratulieren!

Am

Heute 0 | Gestern 134 | Woche 288 | Monat 3476 | Insgesamt 171892

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzer
158
Beiträge
727
Anzahl Beitragshäufigkeit
1549391
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.